Reisen durch das Land, um das Tragen von Helmen in Indien zu fördern.

Ein junger Berufskraftfahrer ist kürzlich auf die Straßen Indiens gefahren, um die Verwendung von standardisierten Helmen zu fördern. Frau Pooja Yadav, eine erfahrene Fahrerin auf den beiden Rädern eines Motorrads, schloss sich TRAX, einer nationalen NGO für Straßenverkehrssicherheit mit Sitz in Delhi, Indien, an. Ihre Mission: durch Indien zu fahren, an strategischen Zwischenstopps anzuhalten, um sich mit Entscheidungsträgern und NGO-Führungskräften zu treffen und die Öffentlichkeit bei Veranstaltungen zu sensibilisieren.

Pooja Yadav, eine leidenschaftliche junge Dame und professionelle Fahrradfahrerin, reitet seit über einem Monat in dem weiten Gelände Indiens und hat ihre Advocacy-Mission für Helme im ganzen Land durchgeführt.

Von den mehr als 210 Millionen zugelassenen Fahrzeugen Indiens sind über 154 Millionen Motorräder oder Zweiräder (Global Status Report on Road Safety 2018, WHO). Mit einem Anteil von fast 75% an allen Fahrzeugen ist die weit verbreitete Verwendung von standardisierten Helmen, die nachweislich bei einem Unfall funktionieren, ein wichtiges Thema, das von TRAX identifiziert wurde. Viele Helme, die verkauft werden, sind oft unter dem Standard, was sie bei einem Unfall unbrauchbar macht. Darüber hinaus erforderte der flächendeckende Einsatz von Helmen im ganzen Land eine Aktionsspritze, um das öffentliche Bewusstsein für ihre Bedeutung zu schärfen.

motorrad

Die ehrgeizige Motorradreise von Pooja Yadav zur Förderung der Helmbenutzung in ganz Indien.

TRAX Advocacy für standardisierte Helme

Ziel: Sich für standardisierte Helme für alle Altersgruppen in Indien einzusetzen.

Ziele:

Für einen Helm für alle Altersgruppen zu werben;

Sich für ein Verbot des Verkaufs von nicht standardisierten Helmen einzusetzen;

Fahrradhelm zur Lieferung mit komplettem Fahrradkit für jeden Fahrradverkauf;

Motorradhelm gemäß der tropischen Atmosphäre des Landes;

Gemeinschaftsmobilisierung für den Einsatz von standardisierten Helmen.

Über Pooja Yadav

Pooja ist eine professionelle Fahrradfahrerin und lebt in Mathura. Seit 3 Jahren fährt sie und nahm an der Nationalen TSD Rallye Meisterschaft lavasa, Pune teil, in der sie mehr als 4000 km gefahren ist.

Im Juni 2018 hat sie dieses Jahr eine Reise von Mathura nach Leh Ladak, einer Innenstadt in die nördliche Bergregion. Im Jahr 2017 veranstaltete sie in Agra zum ersten Mal eine Kundgebung mit dem WDR (Welttag des Gedenkens) zum Thema Verkehrssicherheit, um die Menschen für Initiativen zum sicheren Fahren zu sensibilisieren.

Dies war das erste Mal, dass sie mit Trax eine WDR-Rallye startete, die in jeder Stadt durchgeführt wurde, um eine Botschaft des sicheren Fahrens mit zwei Wheeler-Motorfahrern zu vermitteln. Nach jeweils 50 – 100 Kilometern schlossen sich ihr verschiedene Fahrer an und halfen, die Botschaft der Verkehrssicherheit über die Sicherheit von Zweiradfahrern zu verbreiten, insbesondere für weibliche Fahrer.

Trax plante die gesamte Kampagne und arbeitete mit verschiedenen NGO’s und verschiedenen staatlichen Behörden zusammen, was bei der Nachhaltigkeit der Initiative hilfreich war, indem es die Medienberichterstattung, die Absichtserklärung beim Department of Traffic Police, der Regierung verschiedener Staaten usw. einreichte.